GRENZe WEG – Kunst am freien See

28.Juni bis 9.November 2014    

In diesem Jahr nehmen wir Künstler aus Buchholz erstmals an der Veranstaltung “KulturSommer am Kanal 2014” teil.

Unter dem Titel GRENZe WEG – Kunst am freien See laden wir euch zu einem künstlerischen Grenzgang nach Buchholz ein.

Buchholz am Ratzeburger See ist ein Dorf, von dem aus man vor 25 Jahren noch auf die innerdeutsche Grenze zur DDR schauen konnte.

Aus diesem Anlass werden 11 Buchholzer Künstler unsichtbare Grenzen mit Skulpturen und Bildern, die im ganzen Dorf und am Seeufer verteilt sind, erfahrbar machen.

Auch ich beteilige mich an der Aktion und werde meine Installation “MIT – LEID – LOS” am Seeufer, auf Höhe der Löschwasserstelle, aufstellen.

Die genauen Standorte der Kunstwerke werden im Dorf ausgeschildert sein.

 
 

MIT-LEID-LOS

In meiner Installation finden Grenzen in vielfältiger Weise Ausdruck.

Ein Flüchtlingsboot auf dem Meer, mutig-verzweifelte Menschen, die Grenzerfahrungen machen, da sie nicht nur politische Grenzen überwinden, sondern auch an eigene stoßen.

Durch das Bild hindurch wird das gegenüberliegende Ostufer sichtbar, das im Laufe der Ausstellung langsam durch das wachsende Schilf verdeckt wird.

Verschwindet die Grenze?

Eine Veränderung des Blickwinkels des Betrachters macht sie wieder sichtbar, so wie unsere eigene Einstellung uns begrenzt oder uns Grenzen überwinden lässt.


Maren Utzolino
MIT-LEID-LOS
Installation aus Eisen und Holz
170cm x 280 cm

Advertisements

1 Comment

Filed under Veranstaltungen

One response to “GRENZe WEG – Kunst am freien See

  1. Pingback: GRENZe WEG – Rundweg | maren utzolino

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s